Marburg

Mit CSL Behring Marburg rein ins Abenteuer!

Marburg, 11. September. Der Neue Botanische Garten in Marburg leuchtete in blau und weiß als am 20. August 2017 die CSL Behring Mitarbeiter gemeinsam mit ihren Familien ihr Sommerfest unter dem Motto "Auf zur Wiesn" feierten.

Bei Maß und Brez’n genossen die rund 3.000 Gäste den Tag. Dabei bot das Familienfest Unterhaltung für Eltern und Kinder: Beim "Hau den Lukas" konnten die Besucher die eigene Muskelkraft testen oder beim Entenangeln Geschicklichkeit beweisen. Große Freude hatten vor allem die Kinder der Mitarbeiter beim Seifenblasen-Machen auf der Festwiese. Musikalisch sorgte die Oktoberfestband "Simmisamma" mit Wiesn-Hits bis in die Abendstunden für ausgelassene Stimmung.

CSL Behring Marburg veranstaltet jedes Jahr für seine Mitarbeiter ein großes Familienfest. "Das Fest ist ein Dankeschön an alle Mitarbeiter. Diesen Tag sollen sie gemeinsam mit ihren Familien genießen können", begründet Geschäftsführer Craig Shelanskey die Tradition. Auch Pressesprecherin Stephanie Fuchs erklärt freudig: "Das ist unser erstes richtiges Mottofest, wir sind alle total begeistert, dass so viele in Tracht gekommen sind".



Informationstag Ausbildung am 26. August 2017

Marburg, 11. August. Sie kennen sich mit Maschinen aus, sind ein Organisationstalent, sehen sich als internationaler Ansprechpartner für Einkauf und Vertrieb oder lieben die Arbeit im Labor? Dann haben wir von CSL Behring Marburg die richtige Ausbildung für Sie! Kommen Sie am 26. August 2017 zu unserem diesjährigen „Informationstag Ausbildung“ am Standort Behringwerke Marburg, Emil-von-Behring-Straße 76.

Informieren Sie sich von neun bis 13 Uhr über die Ausbildungschancen bei uns am Standort und lernen Sie unsere Ausbildungspartner und Standortunternehmen GSK Vaccines, Pharmaserv und Siemens Healthcare Diagnostics kennen. Gemeinsam stellen wir unser vielfältiges Angebot vor: Ob eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann, zur Fachlageristin oder ein duales Studium der medizinischen Informatik – bei uns am Standort in Marburg findet jeder die passende Ausbildung.

Erhalten Sie Einblick in die Arbeit eines global agierenden Unternehmens und informieren Sie sich in Gesprächen mit anderen Auszubildenden und Ausbildern über die Möglichkeiten bei uns am CSL Behring Standort Marburg. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie uns beim diesjährigen „Informationstag Ausbildung“ – die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2018 läuft noch bis zum 20. September 2017.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.



Aktueller denn je: 100 Jahre nach Emil von Behring

Marburg, 05. April. Am 31. März diesen Jahres jährte sich der Todestag Emil von Behrings zum einhundertsten Mal. Mit einer Kranzniederlegung am Behring-Mausoleum gedachten neben seinen beiden Enkeln auch Vertreter der Behring-Nachfolgerfirmen und der Philipps-Universität Marburgs Ehrenbürger. CSL Behring Marburg hat dem Immunologen viel zu verdanken: Als er vor über einhundert Jahren die Behringwerke gründete, legte er damit den Grundstein für unsere Arbeit am Standort in Marburg. Seine Forschung ist die Basis unserer täglichen Arbeit – mit von uns entwickelten Medikamenten ermöglichen wir Menschen auf der ganzen Welt ein besseres Leben.

Doch er war nicht nur unser Unternehmensgründer: Seine Entwicklung der Serumtherapie ermöglichte es erstmals, Diphterie durch Impfung vorzubeugen. Für diese Leistung erhielt er 1901 den Nobelpreis für Medizin. Weiterführende Informationen über sein Leben, seine Arbeit und sein Erbe – die Behringwerke – bietet die Website immun-experte.de.

Als Professor für Hygiene lehrte er an der Philipps Universität-Marburg junge Studierende – und noch heute sind seine Spuren dort durch das große Behring Archiv sichtbar. Auch in der Marburger Innenstadt sind sein Wirken und seine Person präsent: Besucher der Stadt können sich entlang des Behring-Pfads über das Leben und die Arbeit des Serologen informieren. Zusätzlich veranstaltet die Stadt jedes Jahr den Emil von Behring-Gedächtnislauf, an dem sich auch immer viele Kolleginnen und Kollegen von CSL Behring Marburg beteiligen.

Doch er war nicht nur unser Unternehmensgründer: Seine Entwicklung der Serumtherapie ermöglichte es erstmals, Diphterie durch Impfung vorzubeugen. Für diese Leistung erhielt er 1901 den Nobelpreis für Medizin. Als Professor für Hygiene lehrte er an der Philipps Universität-Marburg junge Studierende – und noch heute sind seine Spuren dort durch das große Behring Archiv sichtbar. Auch in der Marburger Innenstadt sind sein Wirken und seine Person präsent: Besucher der Stadt können sich entlang des Behring-Pfads über das Leben und die Arbeit des Serologen informieren. Zusätzlich veranstaltet die Stadt jedes Jahr den Emil von Behring-Gedächtnislauf, an dem sich auch immer viele Kolleginnen und Kollegen von CSL Behring Marburg beteiligen.



CSL Behring Marburg fördert Student der Philipps-Universität Marburg

Marburg, 3. Februar 2017. CSL Behring Marburg unterstützt erneut junge Nachwuchskräfte im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Ein Jahr lang erhält Stipendiat Julian Sax eine monatliche Förderung. Die offizielle Verleihung des Stipendiums fand am 25. Januar statt und war gleichzeitig ein erstes Kennenlernen zwischen Julian Sax und seinen Förderern von CSL Behring Marburg. Er studiert an der Philipps-Universität in Marburg im Master Humanbiologie mit Schwerpunkt Infektionsbiologie.

CSL Behring Marburg ist bereits seit vier Jahren aktiver Förderer des Deutschlandstipendiums. Selbst am Standort auszubilden ist den Verantwortlichen in Marburg ebenso wichtig wie herausragende Studierende bereits während ihrer Hochschulausbildung zu unterstützen. „Junge Menschen schon früh in ihrem Werdegang zu fördern ist Teil unserer Unternehmensphilosophie. Durch das monatliche Plus in ihrer Studienfinanzierung ermöglichen wir es den Nachwuchskräften, sich ganz auf ihr Studium zu konzentrieren“, erklärt Dr. Fickenscher von CSL Behring Marburg.

Das Stipendium wird seit dem Sommersemester 2011 einkommensunabhängig vergeben und zur einen Hälfte vom Bund und zur anderen Hälfte von den beteiligten Unternehmen finanziert. Die Hochschulen organisieren sowohl Auswahl und Förderung der Stipendiaten und berücksichtigen dabei neben außergewöhnlichen akademischen Leistungen auch gesellschaftliches Engagement der Studierenden oder das Überwinden besonderer biografischer Hürden im familiären oder kulturellen Hintergrund.

Erbringen auch Sie in Ihrem Studium herausragende Leistungen, sind gerne bereit neben der Uni Verantwortung zu übernehmen und möchten sich für das Deutschlandstipendium bewerben? Dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen rund um Bewerbungsunterlagen und Ablauf des Auswahlprozesses.



Ein gutes Signal für die Zukunftsfähigkeit des Standortes

Marburg, 12. Januar 2017. Die Bauarbeiten für die neue Anlage zur Basisfraktionierung am Görzhäuser Hof in Marburg sind in vollem Gange: Bereits im vergangenen Sommer hatte der australische Mutterkonzern CSL die Investition am Standort genehmigt. Etwa zwei Jahre Bauzeit sind vorgesehen, bevor das Unternehmen mit ersten Testläufen beginnen kann. Geplant ist, den Vertrieb für den globalen Markt im Jahr 2024 aufzunehmen.

Mit der Basisfraktionierung finden am Standort in Marburg die ersten grundlegenden physikalisch-biochemischen Prozesse statt, mit denen tiefgefrorenes Humanplasma in seine Proteinbestandteile zerlegt wird. Daraus werden über weitere aufwändige Produktionsschritte lebensrettende sowie lebenserhaltende Medikamente für Patienten auf der ganzen Welt hergestellt.

Für Geschäftsführung und Mitarbeiter ist der Ausbau des Standortes ein wichtiger Schritt: Durch die neue Anlage wird nämlich nicht nur die Produktionskapazität um das 2,6-Fache erhöht, es entstehen auch neue Arbeitsplätze. „Durch die weltweit zu erwartende Bedarfssteigerung von Plasmaprodukten sind die Kapazitäten am Standort in Marburg nicht mehr ausreichend. Die Investition in den Ausbau ist ein weiteres positives Signal für die Zukunftsfähigkeit des Standorts und gleichzeitig auch ein guter Schritt für das Pharmaunternehmen weltweit“, erklärte Geschäftsführer Craig Shelanskey.



Jahresabschluss in frischer Optik

Marburg, 13. Dezember. Sie haben es sicher gemerkt: Wir haben an unserer Website gearbeitet. Kurz vor Jahresende haben wir die Struktur verschlankt, insgesamt etwas aufgeräumt und auch inhaltlich einiges überarbeitet.

Ohnehin war in den letzten Monaten jede Menge los bei CSL Behring Marburg: Die CSL Gruppe hat dieses Jahr mit dem Bau einer neuen Anlage zur Basisfraktionierung von Humanplasma die größte Investition in der Geschichte unseres Standortes genehmigt. Dadurch bleiben wir auch in Zukunft führend in der Produktion von Plasmamedikamenten.

Was uns besonders freut: Insgesamt haben 26 neue Auszubildenden dieses Jahr bei uns am Standort Marburg ihre Berufslaufbahn begonnen. Seit September unterstützen sie die Teams unter anderem als Biologielaborantin, Industriekaufmann oder als duale Studentin der Industrieinformatik.

Außerdem sind wir erneut vom Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Stadt Marburg als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Bereits vor zwei Jahren konnten wir den Preis in der Kategorie „Große Unternehmen“ gewinnen. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Engagement in Sachen Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf dem richtigen Weg sind.

Auch im kommenden Jahr wird es für uns viele neue Projekte und Aufgaben geben. Es werden neue Kollegen hinzukommen und wir werden gemeinsam weiter daran arbeiten, Menschen auf der ganzen Welt das Leben ein bisschen leichter und besser zu machen.

Darauf freuen wir uns schon jetzt. Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und einen schönen Start in das kommende Jahr!



CSL Behring Marburg gewinnt Preis für Familienfreundlichkeit

Marburg, 22. Juli 2016. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf prägt unsere Unternehmenskultur bei CSL Behring Marburg – das hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf zusammen mit der Stadt Marburg nun zum zweiten Mal gewürdigt. Der „Preis für familienfreundliche Unternehmen“ wird alle zwei Jahre verliehen und wurde am 14. Juli in feierlichem Rahmen durch Landrätin Kirsten Fründt und Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies überreicht.

Bereits 2014 wurden wir als Sieger in der Kategorie „Große Unternehmen“ mit dem Preis für familienfreundliche Unternehmen ausgezeichnet. Dieses Jahr erhalten wir den Preis in der Kategorie "Kontinuität in der Familienfreundlichkeit". Mit der alle zwei Jahre verliehenen Auszeichnung sollen vorbildliche Maßnahmen sichtbar gemacht und die außergewöhnliche Leistung der Unternehmen gewürdigt werden.

Im Fokus steht bei CSL Behring Marburg das Engagement, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Rahmenbedingungen für eine gute Balance von Beruf und Familie zu schaffen. Dazu bieten wir unseren Beschäftigten ein vielfältiges Paket – das von flexibler Arbeitszeit bis zu Betreuungsangeboten für Kinder reicht. Das Gleitzeitmodell ohne Kernarbeitszeit erleichtert beispielsweise die Gestaltung des Alltages ebenso wie die verschiedenen Teilzeitmodelle oder bezahlte Sonderurlaube in familiären Ausnahmesituationen.

Durch eine betriebliche Altersvorsorge sichern wir bei CSL Behring Marburg als Arbeitgeber heute schon die Zukunft unserer Mitarbeiter ab. Auch für die Betreuung des Nachwuchs unserer Beschäftigten gibt es spezielle Angebote: In Kooperation mit der Stadt Marburg und weiteren ansässigen Unternehmen hat CSL Behring Marburg im Jahr 2009 das Kinderhaus „Froschkönig“ eingerichtet. Hier werden Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren betreut. Für die älteren Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten wir jedes Jahr eine Sommerferienbetreuung angeboten.

Die erneute Auszeichnung bestätigt unsere Philosophie, dass Familie und Beruf bei CSL Behring Hand in Hand gehen – daran halten wir am Standort Marburg auch zukünftig fest.